VAKJP-Landesverband Nordrhein-Westfalen

Aktuelles in NRW

Coronaprävention: Kinder und Jugendliche brauchen mehr...
Pilotprojekt der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein startet im August 2022

Düsseldorf im Juni 2022: Kinder und Jugendliche im Dauerkrisenmodus, Klimakrise, Krieg in der Ukraine, Coronapandemiefolgen…
Für Kinder und Jugendliche gibt es derzeit viele Krisen. Die psychischen Folgebelastungen durch die Coronapandemie sind mittlerweile auch wissenschaftlich gut untersucht und belegt. Die Nachfragen insbesondere in den KJP Praxen sind seit Monaten deutlich gestiegen. Nun ist es gelungen im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein für Kinder und Jugendliche ein Präventionsprojekt aufzulegen um die seelischen Belastungen durch die Coronapandemie abzufedern, bevor manifeste psychische Erkrankungen z.B. zu einer Richtlinienpsychotherapie führen.


Wahlaufruf zu der Vertreterversammlung in der KV Nordrhein


KV-Wahlen in NRW

Das Jahr 2022 ist Wahljahr: Es stehen die Wahl für die Vertreterversammlung der KV-Nordrhein und die Wahl der Kreisstellenvorstände an.
Die Wahlen werden vom 13.06. – 12.08.2022 als Briefwahl oder online stattfinden.
Es stehen auch Wahlen für die Vertreterversammlung der KV Westfalen-Lippe und die Wahl der dortigen Kreisstellenvorstände an. Die Wahlen werden vom 20.09. – 30.09.2022 als reine Briefwahl stattfinden. Weitere Informationen folgen.
Wir rufen schon jetzt dazu auf, sich an den Wahlen zu beteiligen. So haben wir Einfluss darauf, wer uns in der Vertreterversammlung und in den entsprechenden Fachgremien vertritt. Mit einer hohen Wahlbeteiligung setzen wir ein Signal dafür, dass wir unsere Belange weiter selbst regeln wollen!
Die VAKJP, KV Nordrhein ist wieder ein Bündnis mit der DPtV eingegangen. Unsere Vertreter*innen kandidieren im Bündnis Kooperative Liste (Liste 2).
Aus den Reihen der VAKJP kandidieren: Bernhard Moors, Claudia Germing, Bettina Meisel, Benedikta Enste und Rita Krause.
Bernhard Moors ist derzeit unser Vertreter in der Vertreterversammlung. Er ist Mitglied im beratenden Fachausschuss Psychotherapie und vertritt dort unsere KJP-Belange. Claudia Germing ist stellvertretendes Mitglied im beratenden Fachausschuss.
Mit unserer Stimmabgabe für das Bündnis Kooperative Liste können wir gewährleisten, dass sie dort weiter unsere Interessen vertreten können.
Weitere allgemeine Informationen zur Wahl finden Sie auf der Homepage der KVNO. Informationen zum Bündnis finden Sie unter diesem Link:


Mitgliederversammlung der VAKJP-NRW

Am Samstag, den 11. Juni 2022, von 10 Uhr bis 15 Uhr, als zoom-Meeting.
Im Rahmen der Mitgliederversammlung wird es wieder einen Fachvortrag zu einem berufsrelevanten Thema geben.
Kinder und Jugendliche in Dauerkrisenzeiten: "Wir sind euch egal"
Vortrag und anschließende Diskussion werden von 10 Uhr bis 11.45 Uhr stattfinden.
Die Akkreditierung als Fortbildungsveranstaltung ist bei der PTK NRW beantragt.
Fachvortrag und Mitgliederversammlung werden auch in diesem Jahr wieder als zoom-Meeting durchgeführt.
Daher können sich zu dem Fachvortrag auch VAKJP-Mitglieder aus anderen Bundesländern über die VAKJP-Bund anmelden.

Ein wichtiger Aspekt, der derzeit viele KJP beschäftigt, ist der Umgang mit aktuellen Krisen und Bedrohungsszenarien. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapien finden derzeit in Zeiten äußerer Bedrohungen wie Pandemie, Klimawandel und Krieg statt. Wie gehen die Kinder und Jugendlichen damit um? Und wie gehen wir als TherapeutInnen damit um?
Zu diesem spannenden Thema konnten wir als Referentin Frau Dipl.-Psych. Delaram Habibi-Kohlen gewinnen. Sie wird den Fachvortrag halten:
Im Vortrag werden die Studien von Hickman und Hurrelmann zu Kindern und Jugendlichen in Klimakrise, Pandemie und Krieg dargestellt.
Den Schwerpunkt bildet dabei die Klimakrise als die gefährlichste, andauerndste und global lebensbedrohlichste Krise, die derzeit jedoch noch die leiseste ist.
PsychoanalytikerInnen sitzen mit ihrem Klientel im selben Boot und sehen sich vor die neue Herausforderung gestellt, wie klinisch mit diesem Phänomen umzugehen ist. In dem Vortrag wird auf die Gegenübertragungsprobleme in unseren Behandlungen eingegangen, mit denen uns die Klimakrise konfrontiert. Abwehrmechanismen in Kindern, Jugendlichen und in uns selbst werden in ihrem Funktionieren untersucht; denn sie können, wenn sie erkannt werden, zu einem realitätsgerechteren Verhalten führen. Schlussendlich geht es um die Frage, wie Hoffnung generiert und aufrechterhalten werden kann.
Frau Dr. Habibi-Kohlen ist niedergelassene Psychoanalytikerin in eigener Praxis. Sie ist Lehranalytikerin und Mitglied der DPV, DGPT und IPA. Von ihr liegen zahlreiche Publikationen vor zu gesellschaftlichen und politischen Themen, insbesondere über die Verleugnung des Klimawandels. Sie ist Mitglied des IPA-Komitees zum Klimawandel.
Wir laden herzlich dazu ein!
Ihr Vorstand NRW